MENU CLOSE

INMITTEN DER DUNKELHEIT

Inszenierung im Rahmen von Ruhrorter

Die Arbeit widmet sich dem Orpheus-Mythos und sucht nach einem künstlerischen Ausdruck für Erfahrungen von Verlust und Trauer, der sich nicht in einer bloßen Rückschau verliert, sondern eine neue Form des vorwärtsgewandten Erinnerns entwirft. Der Theaterabend bringt auf dieser Suche individuelle wie kollektive Geschichten zur Sprache und umkreist dabei den Akt des Sprechens selbst, der diese Geschichten hervorbringt, begleitet und verwandelt – INMITTEN DER DUNKELHEIT RIEF ICH DICH ist die gemeinsame Reise ins Reich der dabei aufziehenden Schatten, der Stimmen, Erinnerungen und Träume.

BESETZUNG
Mohammad Dahdal, Alaa Alarsan, Omar Mohamad, Militan Alo, Mohammad Saad Kharouf, Raghad Al-Khatib, Yazan Abo Hassoun

REGIE
Adem Köstereli & Julian Rauter

DRAMATURGIE
Alexander Weinstock

KOSTÜM
Alisa Hecke

FOTOGRAFIE
Franziska Götzen

PR
Ann-Kathrin Allekotte

ein Projekt vom Theater an der Ruhr

Förderer: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Fonds Soziokultur, Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr, SWB, Regionalverband Ruhr, Interkultur Ruhr, LVR, Stiftung Mülheimer Wohnungsbau